Schlagzeug

schlagzeugDas Schlagzeug besteht aus sehr vielen unterschiedlichen Instrumenten aus aller Welt. Es lässt sich grob einteilen in Trommelinstrumente (Pauken, Congas, Bongos, etc.) und Melodieinstrumente (Xylophone, Metallophone, Marimbaphone, Glockenspiele etc.).

Das bekannte Drumset ist eine Zusammenstellung verschiedener Trommeln und Becken, das oft in Rock- oder Popbands gespielt wird.

Unterricht ist ca. ab dem 6. Lebensjahr möglich und wird in der Regel als Einzelunterricht angeboten.

Im Schlagzeugunterricht findet eine sehr gründliche Rhythmusschulung statt, die eine gute Basis für jeden anderen Instrumentalunterricht ist.

Für das Üben zuhause wird je nach Schwerpunkt ein Drumset und/ oder ein Xylophon benötigt. Ein Drumset als Leihinstrument kann bei Bedarf durch die Klanginsel vermittelt, oft aber auch gebraucht gekauft werden.

Außerdem brauchen Schlagzeuger zuhause und im Unterricht einen gut passenden Gehörschutz.

Verschleißteil sind die Sticks, die öfter ausgewechselt werden müssen. Gehörschutz und Sticks müssen in jedem Fall privat angeschafft werden.

Keine Angst vor lauten Tönen! Beim Üben zuhause kann in Ruhezeiten auf die Felle des Drumsets eine Gummimatte, das Übepad, gelegt werden, so dass gut erträgliche, nervenschonende Töne entstehen. Es gibt aber auch elektronische Drumsets mit Kopfhörern, die die Nachbarn dann nicht stören.

Als sinnvolle Ergänzung zum Instrumentalunterricht kann jeder Schüler Gehörbildung und/ oder Ensemblespiel, belegen.
Das Fach Gehörbildung bietet zusätzliche Schulung im Hören und Notieren von Melodien, Rhythmen und Akkorden und trägt dadurch zum besseren Verstehen nicht nur der selbst gespielten Musik bei.
Im Ensemble können alle sofort zusammen musizieren und trainieren ihre rhythmischen Fähigkeiten sowie das Aufeinanderhören.